Nachbericht Spieltag 2/3 OL HL

Nachbericht Spieltag 2/3 OL HL

1. BC Kassel mit zwei Auswärtsniederlagen

Nach der langen coronabedingten Auszeit musste der Badmintonoberligist 1. BC Kassel am letzten Wochenende zwei Auswärtsniederlagen hinnehmen. Besonders bitter gestaltete sich dabei die Niederlage am Samstag gegen den Lokalrivalen TV 1890 Volkmarsen. Der BC musste im Derby auf Stammspieler Max Stöldt verzichten, der aufgrund einer Verletzung eventuell lange ausfallen wird. Stöldt wurde durch Jan Bageritz ersetzt. Trotz dieser Schwächung konnte der BC das Derby lange offen gestalten und die Hoffnung auf einen Auswärtspunkt blieb fast bis zum Ende der Begegnung erhalten. Eines der Spannungshighlights setzte dabei Kapitän Marc Götze, der sein Einzel zwar in zwei Sätzen verlor, sich in beiden Durchgängen aber erst in der Verlängerung geschlagen geben musste. Auch aufgrund dieser Niederlage konnte sich Volkmarsen durchsetzen und siegte mit 5:3. Auch am Sonntag unterlag der BC. Diesmal war der Gegner der BLZ Mittelhessen Wetzlar und natürlich musste der BC auch diesmal auf Stöldt verzichten. Wie das Spiel gegen Volkmarsen zeichnete sich auch diese Begegnung durch knappe Partien aus, von denen der BC leider nur zwei für sich entscheiden konnte und daher mit 2:6 unterlag.

Hessenligist SG BC Kassel/TSV Vellmar mit Sieg und Niederlage

Besser lief es für die Spielgemeinschaft des BC Kassel und TSV Vellmar in der Hessenliga. Am Samstag feierte das Team, das von den starken Jungtalenten des TSV Vellmar geprägt wird, einen 8:0 Sieg gegen den 1. BV Maintal. Die Begegnung verlief dabei so eindeutig wie es das Endergebnis aussagt. Die SG ließ ihren Gästen aus Maintal nie eine Chance und stand sehr schnell als klarer Sieger fest. Schlechter lief es am Sonntag beim Auswärtsspiel gegen die SG TGU/TG Höchst. Hier unterlagen die Nordhessen knapp mit 3:5.

Die Kommentare sind geschlossen.