Nachbericht Spieltag 1 OL HL VL

Nachbericht Spieltag 1 OL HL VL

Gründlich misslungener Einstand für die neue Spielgemeinschaft BC Kassel TSV Vellmar

Seit dieser Saison sind der 1. BC Kassel und die Badmintonabteilung des TSV Vellmar eine Spielgemeinschaft eingegangen. Auf diese Weise kann der BC seine überregionalen Mannschaften personell verstärken und die jungen Talente des TSV bekommen die Gelegenheit, überregionale Luft zu schnuppern. Den Start in diese Spielgemeinschaft hatten sich die beiden Vereine aber anders vorgestellt, denn in vier Spielen setzte es leider vier Niederlagen.

In der Oberliga Mitte unterlag die Spielgemeinschaft den Lokalrivalen Volkmarsen auswärts mit 2:6. Bereits im letzten Jahr hatte der BC Kassel, der damals noch allein antrat, das Auftaktspiel gegen Volkmarsen verloren, stand am Ende aber vor dem anderen nordhessischen Team in der Tabelle. Die Spielgemeinschaft musste im Derby unter anderem auf Merlin Vesterling verzichten, der schmerzlich vermisst wurde.

Die Hessenliga begann direkt mit einem Doppelspieltag und auch wenn es hier zwei Auswärtsniederlagen für die zweite Mannschaft der Spielgemeinschaft gab, zeigte sich bereits, dass die Spielgemeinschaft funktionieren kann, denn sowohl beim 3:5 in Dornheim, als auch beim 2:6 in Darmstadt holten die neuformierten BC/TSV Doppel Punkte, so dass man trotz des verpatzten Saisonstarts positiv in die Zukunft schauen kann. Außerdem zeigt sich, dass die jungen Spieler des TSV, die noch nie auf diesem Niveau gespielt haben, dieser Herausforderung gewachsen sind.

Die vierte Niederlage erlitt der BC/TSV in Verbandsliga Nord. Hier unterlag die dritte Mannschaft Marburg deutlich mit 0:8. Wie schon die Oberligamannschaft musste das Team auch hier ersatzgeschwächt antreten, so dass es nach der Auftaktniederlage noch keinen Grund zur Panik gibt.

Die Kommentare sind geschloßen.