Nachbericht Spieltag 9/10 OL HL

Nachbericht Spieltag 9/10 OL HL

1. BC Kassel mit Sieg und Niederlage

Der 1. BC Kassel bleibt in der Badmintonoberliga Mitte auf Kurs Klassenerhalt. Zwar unterlagen die Kasseler am Sonntag dem Tabellenersten GutsMuths Jena mit 2:6, aber dank des souveränen 7:1 Sieges gegen Tabellenschlusslicht Erfurt am Samstag, kletterte der BC sogar einen Platz in der Tabelle und steht nun auf Rang 4. Der Sieg gegen Erfurt war für den in Bestbesetzung antretenden Aufsteiger nie in Gefahr. Nur Selma Hirdes im Dameneinzel musste sich geschlagen geben. Die anderen sieben Spiele gingen in zwei teilweise absolut klaren Sätzen an die Nordhessen. Nach der Nervenschlacht am letzten Wochenende gegen Volkmarsen bot diese Begegnung eine echte Erholung für die Kasseler. Deutlich enger wurde es gegen den Tabellenführer aus Jena. Obwohl am Ende nur Kathrin Tepel und Maria Victoria Wendt im Damendoppel und im Dameneinzel ihre Spiele gewinnen konnten, gingen fünf der anderen Spiele über drei Sätze. Mit etwas Glück wäre, wie schon im Hinspiel, erneut ein Unentschieden gegen den Spitzenreiter drin gewesen, aber auch so kann der BC mit zwei Siegen aus drei Spielen mit dem Rückrundenstart hochzufrieden sein.

1. BC Kassel 2 mit Unentschieden

Der BC Kassel 2 konnte mit einem 4:4 Unentschieden gegen den 1. Frankfurter BC den siebten Platz in der Hessenliga verteidigen. Das junge Team schlug Korbach mit 5:3. Das Spiel verlief genauso ausgeglichen, wie es das Endergebnis vermuten lässt. Mit Ausnahme von Maximilian Stöldt, der das erste Einzel in drei Sätzen gewann und Henning Heyn und Sven-Hendrick Schmidt, die das zweite Herrendoppel in drei Sätzen verloren, wurden alle Begegnungen in zwei Sätzen entschieden.

Die Kommentare sind geschloßen.