13. Spieltag 2010/2011

13. Spieltag 2010/2011

Vorbericht 13. Spieltag

Erster Matchball

An diesem Wochenende könnte für den BC eine wichtige Entscheidung fallen, sollte die 1. Mannschaft nämlich gegen die dritte Mannschaft des BV gewinnen, ist das erklärte Saisonziel Aufstieg in die Verbandsliga bereits vorzeitig unter Dach und Fach gebracht. Natürlich freuen sich die Männer und Frauen um Mannschaftsführer Jan Theobald über jede Unterstützung und Anfeuerung. Das Spiel findet am Samstag beim BV, also in der Halle der Grundschule Waldau, um 19:30 Uhr statt.

Selbst bei einem Sieg wäre unsere zweite Mannschaft hingegen leider immer noch auf Schützenhilfe angewiesen, um den begehrten zweiten Platz in der Bezirksliga A1 erreichen zu können. Aber auch wenn dem nicht so wäre, so reicht doch allein der Wille, die zuletzt gestartete Siegesserie weiter auszubauen, vollkommen aus, damit unsere Jungs und Mädels am Samstag hochmotiviert auftreten werden. Das Spiel findet ebenfalls am Samstag in Waldau statt. Es geht jedoch gegen die vierte des BV und der Spielbeginn ist um 17:00 Uhr.

Während die erste Mannschaft auswärts um den Titel spielt und die Zweite noch um die kleine Hoffnung auf Platz 2 kämpft, geht es bei unserer Dritten eher darum, den aktuellen Tabellenstand zu sichern, da nach oben nicht mehr allzu viel gehen dürfte. Unser Team empfängt dabei in der Bezirksliga B1 die zweite Mannschaft aus Lohfelden. Das Spiel wird ebenfalls am Samstag, jedoch um 15:00 Uhr in der heimischen Emil-Junghenn-Halle stattfinden.

 

Nachbericht 13. Spieltag

BC macht Aufstieg perfekt

Es ist geschafft! Trotz des sehr holprigen Saisonstarts hat es unsere erste Mannschaft dennoch geschafft, vorzeitig in die Verbandsliga aufzusteigen. Nach dem 6:2 Sieg gegen die dritte des BV, kann niemand mehr den BC von der Tabellenspitze verdrängen.

Danny und Jan hatten dabei im ersten Doppel wenig Mühe und besiegten ihre Gegner souverän in zwei Sätzen. Wesentlich mehr Mühe hatten Pierre und Tobi. Viele leichte Fehler und verpasste Gelegenheiten machten das Spiel spannender als es hätte sein müssen, wobei unsere Jungs am Ende dennoch in zwei Sätzen gewannen und im zweiten Satz ein 17:20 Rückstand wettgemacht werden konnte. In der Zeit, die Pierre und Tobi brauchten, um ein Doppel zu spielen, konnten unsere flotten Damen zwei Punkte einfahren. Zuerst gewannen Melanie und Caro souverän ihr Doppel und gleich danach holte Caro im Dameneinzel den nächsten Sieg für den BC. Vor den Einzeln und dem Mixed konnten wir also schon auf einen beruhigenden 4:0 Vorsprung blicken.

Den entscheidenden fünften Punkt holte dann Danny im zweiten Herreneinzel. Damit stand der Sieg und der Aufstieg frühzeitig fest. Yves erwischte hingegen im dritten Herreneinzel leider einen schwarzen Tag, leistete sich zu viele Fehler und musste sich seinem noch blutjungen Herausforderer Abdullah Feizi geschlagen geben, gegen den auch schon Tim in der zweiten Mannschaft am selben Tag unangenehme Erfahrungen gemacht hatte.

Eine richtige Schlacht lieferten sich Jan und Peter Mutke. Beide hatten in der Bezirksoberliga noch kein Einzel verloren und beide wollten ihre Serie unbedingt fortsetzen. Nach drei stellenweise hochklassigen Sätzen hatte der BV am Ende verdient die Nase vorn. Jan leistete sich zu viele Fehler und ließ sich von seinem grandios aufspielenden Gegner zu oft in die Defensive drängen.

Mit gemischten Gefühlen blickten nun Pierre und Melanie ihrem abschließenden Mixed entgegen. Zwar war zu diesem Zeitpunkt schon alles entschieden, aber verlieren wollten unsere beiden Spieler natürlich dennoch nicht und auf Seiten des BV spielte der starke Peter Mutke das Mixed. Am Ende stand aber dennoch ein sicherer Zweisatzsieg für unser Doppel auf dem Zettel, da der BV-Spieler zum einen nicht an seine Leistung aus dem Einzel anknüpfen konnte und Pierre und Melanie zum anderen eine sehr souveräne Vorstellung boten.

So wurde ein passender sportlicher Schlusspunkt unter dieses Spiel und den Aufstieg gesetzt, den unsere Jungs und Mädels gleich nach dem Spiel ausgelassen feierten.

 

Zweite Mannschaft mit engem Sieg…

Bevor die erste Mannschaft am Abend ihren Aufstieg in der Halle des BV feiern konnte, musste unsere Zweite an selber Stelle gegen die Vierte des BV antreten. Nach zuletzt vier Siegen in Folge reisten unsere Jungs und Mädels natürlich mit viel Selbstvertrauen in der Halle unserer guten Bekannten an.

Nach den drei Doppeln stand es 2:1 für uns. Tim und Frank konnten sich im ersten Doppel in drei Sätzen durchsetzen, während Pierre und Florian mit ihren Gegnern keine Mühe hatten. Ebenfalls glatt in zwei Sätzen ging das Damendoppel aus, wobei es diesmal die Gegner waren, die sich am Ende freuen konnten, da sich Andrea und Conny geschlagen geben mussten. Die Punkte drei und vier holten René und Frank in ihren Einzeln, während sich Tim dem jungen Himmelstürmer Abdullah Feizi geschlagen geben musste, der am selben Tag auch noch Yves Eike schlagen sollte. Nachdem René und Conny das Mixed in drei Sätzen verloren hatten, hing alles an Andrea, die trotz einer Verletzung des Handgelenks ihr Einzel nicht nur spielen sondern am Ende auch gewinnen konnte. Wir wünschen an dieser Stelle „Gute Besserung“.

Leider haben die anderen Mannschaften nicht für uns gespielt, so dass zwar noch die Hoffnung auf den zweiten Platz bleibt, diese aber wirklich nur absolut minimal ist.

 

… Dritte mit deftiger Niederlage

Weniger gut lief es für unsere dritte Mannschaft. Sie empfing den bisher ungeschlagen Tabellenführer Lohfelden 2 und leider zeigten die Lohfeldener eindrücklich, warum sie bisher noch kein Spiel verloren haben. Unser Jungs und Mädels konnten nicht ein Spiel für sich entscheiden und mussten sich am Ende mit 0:8 geschlagen geben. Wenn überhaupt, kann man es als Trost empfinden, dass einige der Spiele recht eng waren. So verloren Robert und Gitta ihr Mixed zwar in zwei Sätzen, zwangen aber ihre Gegner in beiden Durchgängen in die Verlängerung. Auch Joachim und Frank verloren ihre Einzel in drei Sätzen und gaben dabei den dritten Durchgang jeweils knapp mit 18:21 ab. Das Damendoppel bestehend aus Gitta und Birgitt reihte sich auch in die Reihe der verlorenen Dreisatzmatches ein, allerdings gestaltete sich bei ihnen der dritte Satz eindeutiger. Dasselbe galt für das zweite Herrendoppel, in dem Jörg und Robert nach gewonnenem ersten Satz am Ende doch das Nachsehen hatten. Die anderen Spiele bestritten Joachim und Frank im ersten Doppel, Birgitt im Dameneinzel und Jörg im dritten Herreneinzel.

Wenigstens tat die Niederlage in Anbetracht der Tabellensituation der dritten Mannschaft nicht sonderlich weh und mit Lohfelden werden wir es nächste Saison wohl nicht mehr zutun bekommen. Immerhin ein kleiner Trost.

 

Schreibe einen Kommentar